Lehrstuhl für Wissenschafts- und Techniksoziologie

Prof. Dr. Silke Beck

Über uns:

Der Lehrstuhl erforscht das Verhältnis von Wissenschaft, Technik und Gesellschaft im Umweltbereich im inter- und transdisziplinären Umfeld der SOT und der TUM. Er verfolgt das Ziel, das Design von Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Technologien und Gesellschaft durch wissenschaftliche Forschung zu verstehen und verantwortlich mitzugestalten (Architektenrolle). Er trägt dazu bei, technikorientierte Sozialwissenschaften als eine Art Frühwarnsystem für die gesellschaftlichen Konsequenzen und Determinanten von Technikentwicklung zu etablieren und Gestaltungsoptionen zu entwickeln, wie auf Fehlentwicklungen reagiert und ihr Management proaktiv und verantwortlich gestaltet werden kann. 

  • Das Lehrstuhlteam erforscht und begleitet wissenschaftlich die Entstehung neuer Formen der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, sowie neue Formate der Wissensproduktion und der Governance von Wissenschaft (z.B. public engagement, Koproduktion von Wissen, science-policy-Schnittstellen).
  • Um diese neuartigen Formen der Wissensproduktion, ihre wissenschaftliche und gesellschaftlichen Auswirkungen wissenschaftlich zu fundieren und begleiten, entwickeln wir den analytischen Rahmen für theoretische und praktische Ansätze einschließlich ihrer Bewertungskriterien weiter und testen diese kontinuierlich in der Praxis. Themenfelder sind die Governance von Umwelt- und Nachhaltigkeitsproblemen (wie Klimawandel, Biodiversität) und Technologien zu ihrer Lösung (wie Carbon Removal Technologien, AI, Neurotechnologien). Auf der Basis von empirischer Forschung gehen wir der Frage nach, wie es gelingt, auf neue Herausforderungen mit innovativen Formen von Forschung zu reagieren und in Kooperation mit Zivilgesellschaft und Studierenden konstruktiv Zukunftsvisionen zu entwerfen.
  • Der Lehrstuhl steht für die Integration aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen und damit verbundener Forschungsthemen in die Hochschulbildung und zielt auf unterschiedliche disziplinäre Hintergründe von Studierenden ab (mehr zur Lehre siehe hier).

Die Forschungsgruppe ist unter anderem an folgenden Projekten beteiligt:

  • EU-Climateurope2: Supporting and standardising climate services in Europe and beyond’, 2022-2026, 
  • ‘BioNET – Multi-level Assessment of Bio-based Negative Emission Technologies’ as part of the BMBF funding measure Methods of Carbon Dioxide Removal (CDR) https://www.ufz.de/index.php?en=49066.
  • In-Forest. Science as a field of struggle: a multi-method empirical study of inequality and its epistemic effects in forest research
  • Negative emissions and the policies of a projected future
  • BetterReading. Mobile application for cooperative reading enhancement of children through AI-supported speech recognition and verification
  • Siehe hier für eine vollständige Liste

Fast facts

2013

Jahr der Gründung

15

Forschende

5

Projekte

Aktuelles: Wissenschaftssoziologie

Jobs

Kein Artikel vorhanden.